Was sind Curlys?
- Pferde für Allergiker -

Die Curly Pferde oder auch Curly Horses genannt kommen ursprünglich aus Nordamerika und haben ein weiches gelocktes Fell und eine gelockte Mähne.

Das Außergewöhnliche bei Curly Pferden ist, dass Pferdehaarallergiker nicht oder nur kaum auf diese Pferderasse reagieren. Grund dafür ist wahrscheinlich das sogenannte Curly-Gen, das für das besondere Fell und die gelockte Mähne verantwortlich ist.

Viele Curlies verlieren im Frühjahr beim Fellwechsel die Locken und die geschneckelte Mähne. Im Sommer haben sie dann meistens ein leicht gewelltes Fell und im Herbst kommen die Locken wieder. Auch bleibt der typische Pferdegeruch weg, sie riechen eher nach Lammfell.

Ein weiteres, unverkennbares Merkmal sind die Locken in den Ohren. Ihre Wimpern sind lang und nach oben gebogen.

1_Lockenfell

Die Curly Pferde haben ein Stockmass von 140 bis 165 cm und es gibt sie in allen Farben.

Da die Curlies ursprünglich aus dem rauhen Nordamerika und Kanada stammen sind sie extrem robust. Durch ihr dichtes Fell halten sie sehr kalte Temperaturen problemlos aus und ihr Fell trocknet schneller als bei anderen Pferden.

Charakterlich sind diese Pferde sehr ruhig und nervenstark

1_Mähne
1_Ohren
1_Wimpern
1_Bella_April_Winter

Herzlich Willkommen auf dem Isarhof!

Test_Logo
logo_isarhof

Isarhof - Familie Geupert, Kalkbrennerstrasse 7, 82499 Wallgau
Ferienwohnungen: Tel.: 08825-1590 (bis 20:00 Uhr); e-mail: mgeupert@isarhof.de
Westernreitschule & Pensionsstall Isarhof-Curlys: Tel.: 08825-920645 (bis 20:00 Uhr); e-mail: curlys@isarhof.de